technical solutions : 

20mm : 

Herkömmliche Verlegung



HERKÖMMLICHE VERLEGUNG

Dieses Material ist aufgrund seiner Dicke und mechanischen Eigenschaften die ideale Lösung für Bodenbeläge in Bereichen mit hohem Publikumsverkehr, wenn es mit dem herkömmlichen Verfahren verlegt wird. Für eine korrekte Verlegung des 20 mm dicken Materials in Bereichen mit starkem Publikumsverkehr sollten die folgenden Anweisungen befolgt werden:

1. VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS
Eine 10 cm dicke Schicht aus mit Schotter vermischtem Kies mit einer Korngröße von 16 bis 35 mm. Darüber ein Betonestrich von mindestens 15 bis 20 cm Dicke mit einer Mindestneigung von 2 %;


2. VERLEGUNG DER PLATTEN
Die Platten werden im Buttering-Floating-Verfahren mit stark verformbaren, aufgebesserten Zementklebern (Klasse C2S2 gemäß EN 12004) aufgeklebt;

3. FUGEN
Es wird empfohlen, Fugen von mindestens 5 mm Breite einzuarbeiten und dafür aufgebesserte zementhaltige Fugenmörtel (Klasse CG2 gemäß EN 13888) zu verwenden;

4. DEHNUNGSFUGEN
Alle 9-16 m2 müssen je nach Größe und geometrischer Form der Bodenfläche entsprechende Dehnungsfugen von mindestens 5 mm Breite eingearbeitet werden.
 
 
 
 
 
goto
27 sql / 2 sqlseo / 0.06900001s.